Samstag, 16 Mai 2015 13:10

Besuch aus Pewsum-Woltzeten : Tag 2

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Tag 2: Stadtrundgang Dresden und Spieleabend

Punkt 9:30 Uhr startete der Bus in Richtung Landeshauptstadt. Nachdem 2002 das letzte Mal eine Stadtrundfahrt durchgeführt wurde, war es dieses Mal ein Stadtrundgang. Zwinger, Semperoper, Schloßplatz, Frauenkirche, Fürstenzug, Brühlsche Terrasse etc. wurden bei herrlichstem Sonnenschein erlaufen. Im Anschluss daran konnte noch individuellen Gelüsten – Eisessen, Shoppen, Flanieren – nachgegangen werden.

Am Abend trafen sich alle dann wieder am Depot ein und wurden durch den  Feldküchen-Express - Das Beste aus der Gulaschkanone – von Andreas Jentzsch aus Steina mit sächsischem Erbseneintopf und Gulasch beköstigt. 

Höhepunkt des Abends war dann, dass dem Spiel „Schlag den Raab“ abgewandelte Spiel, „Schlag den Kameraden“. In 15 verschiedenen Spielen aus dem Bereichen Geschicklichkeit, Wissen, Sport, Geografie, Feuerwehr etc. kam es zum Wettkampf Mann gegen Mann, Frau gegen Frau. Nachdem die Pewsumer die ersten Spiele eins nach dem anderen gewannen, schien sich ein Debakel auf Steinaer Seite anzukündigen. Umso eindrucksvoller war dann die Aufholjagd und schließlich doch der klare Sieg für Steina. Endstand 84:36. Als „Trostpreis“ gab es eine Pfefferkuchenplatte der Pulsnitzer Lebkuchenfabrik GmbH worauf der Spruch: Wenn aus Fremden Freunde werden – 20 Jahre Partnerschaft zwischen Pewsum und Steina“ stand. 

Ein großes Dankeschön an die Organisatoren des Spiels.

Letzte Änderung am Samstag, 16 Mai 2015 13:16