Dienstag, 09 Juni 2015 16:50

Jugendfeuerwehr nimmt an 48h Aktion teil

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Was ist die 48-Stunden-Aktion?

Der Name leitet sich daraus ab, dass am Wochenende vom 12.-14.06.2015 ab Freitagmittag bis Sonntagmittag – in 48 Stunden – ein ehrenamtliches Projekt umgesetzt werden soll.  Schirmherr der Aktion ist der alte und neue Landrat Michael Harig.

Die Jugendfeuerwehr Steina hat unter Federführung von Kamerad Ralf Böhme sich die Herrichtung/Pflege und Instandhaltung des Kriegerdenkmals in Obersteina (Elstraer Straße) zum Ziel gesetzt. Innerhalb der 48 Stunden will man den maroden Zaun erneuern, das Denkmal säubern, das Unkraut entfernen und das bestehende Gehölz verschneiden. Den aktuellen Zustand kann man auf den Bildern sehen.

Damit möchte man das Gedenken an die Schrecken der Vergangenheit wach halten und den Gefallenen ehren. 

Dieses Projekt wurde von einer Jury am 7. Mai 2015 mit dem Sonderpreis der Sparkasse ausgezeichnet. Am 11. 06. findet die Auftaktveranstaltung der 48-Stunden-Aktion im Kreistagssaal des Landratsamtes in Bautzen statt. Hier werden auch die Preise an die Jugendgruppen überreicht.

Die Jugendfeuerwehr Steina wird natürlich mit einer Abordnung dort vertreten sein. Den Bericht und die Bilder dazu findet ihr natürlich dann wieder hier.

Letzte Änderung am Samstag, 13 Juni 2015 13:10