Donnerstag, 02 Juli 2015 15:00

Mit dem IPad in den Einsatz

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Mit einem Tablet in den Feuerwehreinsatz? Ein Fingerdruck und sofort Informationen erhalten? Was etwas ungewöhlich klingt ist nun Realität. Anfang des Jahres stellte das sächsische Innenministerium die Feuerwehr-App vor. Nun wurden 431 IPads an eine Freiwilligen Feuerwehr je Kommune - so auch an die FFW Steina übergeben. Auf dem IPad Air 2 ist eine Feuerwehr-App installiert, die die Einsatzkräfte im Ernstfall unterstützen soll. Sie trägt den Namen "FwA 16/1", nach einem Abkürzungsschema wie sie in den Feuerwehren bei den Einsatzfahrzeugen verwendet wird.

FwA 16 / 1

striche1: Version 1

16: 16Gb Speicherplatz (IPad)

FwA: Feuerwehr-App

 

Mit dieser App lassen sich wichtige Informationen unmittelbar im Einsatz abrufen. So ist zum Beispiel ein automatischer Scanner für Gefahrstofftafeln, wie Sie an LKW Transportern angebracht sind, vorhanden und mit der Atemschutzüberwachung lassen sich genaue Daten der Einsatzkräfte verfolgen. Des Weiteren sind Rettungskarten von PKWs installiert, die Auskunft über verstärkte Karosserieteile oder Standorte von Batterien geben können. Die Hydrantennetzplänen der Gemeinden mit einer Löschwasserberechnung, kann ebenfalls genutzt werden.

Zwei promovierende Studenten der TU Bergakademie Freiberg, die selbst bei der Feuerwehr tätig sind, kamen auf die zündende Idee und entwickelten die Applikation. Wie groß der Nutzen der App letztendlich ist und wie gut sich die Bedienbarkeit im Einsatzfall herausstellt, muss von der FFW Steina erst erprobt werden.

Letzte Änderung am Donnerstag, 02 Juli 2015 20:02