Am vergangenen Samstagnachmittag (27.06.2015) fuhren plötzlich Feuerwehren aus Ohorn, Steina, Pulsnitz, Großröhrsdorf und Lichtenberg mit Blaulicht und Martinshorn nach Bretnig-Hauswalde zur Kita „Zwergenland“ am Luisenberg.

Unzählige Schläuche wurden ausgerollt, Strahlrohre in Stellung gebracht und Verletzte gerettet – alles lief nahezu reibungslos und sehr professionell ab und doch war etwas anders als sonst: In den Einsatzfahrzeugen saßen keine gestandenen Feuerwehrleute, sondern Kinder und Jugendliche der Jugendfeuerwehren im Alter zwischen 8 und 18 Jahren. Denn zum Glück handelte es sich bei diesem Einsatz „nur“ um die jährliche Großübung der Jugendfeuerwehren des Rödertaler Ortsverbandes.

Von der Einsatzleitung gab es für die 55 jungen Feuerwehrleute ein großes Kompliment und Dankeschön für die Einsatzbereitschaft sowie das gezeigte Engagement. Ähnlich haben es sicherlich auch die zahlreichen Zaungäste empfunden. Diese können mit einem sicheren und stolzen Gefühl nach Hause gehen, denn die Gemeinden des Rödertalverbandes verfügen über einen schlagkräftigen Nachwuchs. 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.