Wasserentnahmestelle offenes Gewässer, so hieß das Thema unseres letzten Dienstes. Dabei wurde zunächst die in den letzten Wochen erarbeitete theoretische Basis bzgl. der Aufgaben und Tätigkeiten der einzelnen Gruppenmitglieder noch einmal für unsere jüngeren Kameraden gefestigt.

In zwei Gruppen wurden aus vorbereiteten Karten mit Feuerwehrgerätschaften diejenigen herausgesucht, welche ganz allgemein beim Löschangriff verwendet werden. Danach wurde mit Hilfe von Playmobilfiguren und Fahrzeug „spielerisch“ ein Einsatzszenario (Brand eines Carports, Wasserentnahmestelle Bach) Schritt für Schritt abgearbeitet. Die Aufgaben und Geräte der einzelnen Gruppenmitglieder wurden in Gruppenarbeit benannt und schrittweise umgesetzt. Danach ging es vor die Fahrzeughalle, wo man den Älteren beim Üben des Aufbaus der Saugleitung mit der entsprechenden Befehlsgebung durch den Gruppenführer zusehen konnte.

Den Abschluss bildete dann ein simulierter Einsatz im Ortsteil Weißbach, wo ein angenommener Brand bekämpft werden sollte. Die älteren Jugendmitglieder waren dabei für den Aufbau der Saugleitung zuständig, wohingegen die Jüngeren die B-Leitung zum Verteiler und die drei Strahlrohre in Stellung brachten und somit erfolgreich den Brand bekämpfen konnten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.